ABGs ab 21.02.2019

Während Corona wird in festen Gruppen geübt. Termine können Online angeboten werden, wenn die Verordnungen zu Corona keinen Präsenzuntericht ermöglichen. Versäumte Termine können aufgrund fester Kohorten nicht getauscht werden, dafür kann eine Online Live Klasse besucht werden. Kurse sind innerhalb von 10 Wochen zu absovieren, bei Schließung wegen Corona online, um das Studio weiter am Leben halten zu können. Nicht online absolvierte Wochen verfallen.

Bei Schließung aufgrund von Corona behalten wir uns Änderungenn der Kurszeiten vor.

Die allgemeinen Vereinbarungen und Informationen gelten für jegliche Nutzungen, der Kurse und Angebote von Yogaseiten, unabhängig von dem Ort, der Zeit und der Art der Durchführung.

Die Teilnahme an an allen Angeboten ist eigenverantwortlich und erfolgt auf eigene Gefahr. Für mitgebrachte Gegenstände, Wertgegenstände und Garderobe wird keine Haftung übernommen. Kurse sind an festen Tagen gebucht und können nur wenn möglich nach Absprache an anderen Kurstagen nachgeholt werden.

Eine verbindliche Anmeldung muss schriftlich oder online über eversports erfolgen. Bezahlte, aber nicht oder nur teilweise benutzte Buchungen verfallen nach Ablauf ihres Gültigkeitsdatums – ein Anspruch auf Rückvergütung besteht nicht. Eine unterbliebene Nutzung entbindet nicht von der Verpflichtung zur Zahlung des Beitrages.
Mit der Anmeldung erklärst Du Dich bereit über Kursnews und Ausfälle von Yogaseiten informiert zu werden.

Coranbedingte Ausfälle können nicht rückerstattet werden.

Kurse

10er Kurse können innerhalb von 10 Wochen  absolviert werden. Die Dauer beginnt mit der ersten Buchung.

Ein Kurs kann nach Beginn bei Abbruch egal aus welchem Grund, nicht erstattet werden.

Ein versäumter Termin kann aus Kulanz an anderen Tagen innerhalb des Buchungszeitraums nach Absprache nachgeholt werden, dies ist über Deinen Eversports-account selbständig vorzunehmen, indem Du Dich am bestehenden Termin ausloggst und mit Deiner Karte zu einem neuen, freien Termin im Kursplan einbuchst.

Alternativ kann ein Termin bei uns vor Ort umgeändert werden. Wenn Dein Termin nicht mindestens 24 Stunden vorher abgesagt wird,  verfällt er.

Krankenkassenkurs

Ein Krankenkassen- Kurs kann nach Beginn des Kurszeitraums bei Abbruch, egal aus welchem Grund, nicht erstattet werden. Ein Nachholen ist aus Kulanz bis zu zwei Mal/Kurs möglich, sofern an anderen Kurstag ein Platz frei ist, ein Anspruch darauf besteht nicht. Termine die nicht mehr als 24 Stunden vor Beginn in Eversports oder per Nachricht an Yogaseiten abgesagt werden, werden berechnet, sprich von der 10er Karte abgezogen. Krankenkassenkurse sind die Kurse, die im Kursplan mit einem * gekennzeichnet sind und nach Vorgabe innerhalb von 10 Wochen zu besuchen. Eine Bescheinigung für Deine Krankenkasse erhälst Du bei 80%er erfolgreicher Teilnahme.

Membership

Mit unserem Membership kannst Du 45 mal im Jahr (doppelt 90 mal) an unseren Kursen teilnehmen. In den Ferien und in Urlaubszeiten der Yogalehrenden gelten eingeschränkte Kursangebote. Die  Mirgliedschafts läuft mindestens 3 Monate und die Kündigungsfrist beträgt 1 Monat zum Monatsende.
Du buchst Dich vollkommen selbständig in Deine Kurstermine ein, die Du als freie Plätze im Onlinekursplan siehst. Buchungen, die nicht mindestens 24 Stunden vor Buchungstermin stoniert werden, können nicht erstattet werden.  MEMBERSHIP BUCHEN

Eine Kündigung ist jederzeit beidseitig möglich. Wenn du dein Membership kündigst, endet es nach der laufenden Abrechnungsperiode. Für unvollständige Abrechnungszeiträume wird keine Erstattung gewährt. Es sind keine Ruhezeiten oder Pausen möglich. Der Kauf dieses Memberships ist ausschließlich online mit gültiger Kreditkarte möglich. Mit dem Kauf bestätigst du, dass du mindestens 18 Jahre alt bist.

Workshops

Der Rücktritt ist bis 3 Wochen vor dem Workshop mit Rückerstattung des vollen Betrages möglich. Erfolgt der Rücktritt bis 2 Wochen vor Beginn, so wird der halbe Betrag erstattet. Bei späteren Absagen kann leider keine Rückerstattung mehr erfolgen, der Platz kann aber an eine andere Person vergeben werden.

Widerrufsrecht

Bei der Online-Anmeldung handelt es sich um einen Fernabsatzvertrag gem. § 312 b I S.1 BGB. Dir steht gem. §§ 312 d, 355 I BGB ein Widerrufsrecht zu. Die Anmeldung kann  innerhalb von 14 Tagen ab dem Tage der Online-Anmeldung ohne Angabe von Gründen Deine Anmeldung widerrufen. Ein Widerruf per Email genügt (Textform). Bereits bezahlte Kursgebühren werden zurückerstattet. Ein  Kurs kann nach Beginn des Kurszeitraums bei Abbruch, egal aus welchem Grund, nicht erstattet werden.

Selbstverantwortung

Bei allen Seminaren ist Selbstverantwortlichkeit und normale psychische wie physische Belastbarkeit vorausgesetzt. Wenn Sie sich in psychotherapeutischer Behandlung befinden, besprechen Sie die Teilnahme bitte mit Ihrem Therapeuten. Wegen der Bestimmungen des Heilpraktikergesetzes weisen wir darauf hin, dass innerhalb der hier angebotenen Kurse keine Heilbehandlungen durchgeführt werden. Teilnehmer mit behandlungsbedürftigen Leiden bitten wir, mögliche Ursachen der Beschwerden mit Ihrem behandelnden Arzt abzuklären. Die Teilnahme an allen Kursen erfolgt unter Ausschluß jeglicher Haftung.

Informationen: Bezüglich Kursausfällen, Veranstaltungen, Änderungen an den Vertragsbedingungen bin ich berechtigt, Dir zu mailen.

AOK Yogakurse

Mitglieder der AOK Niedersachsen können 2 mal im Jahr einen Gesundheitsgutschein anfordern und damit kostenfrei meinen Yogaunterricht besuchen.

Der Gutscheinfür 10er Kurse und für 8er Kurse muss dafür VOR Kursbeginn bei der AOK angefordert werden, bitte prüfe vorher, wo es freie Plätze in meinen Präventionskursen gibt und buche Deinen Platz, indem Du die Kaution buchst.  AOK Mitglieder können den Kurstermin nur umbuchen, wenn dies selbständig erfolgt.

Du hinterlegtst die Kursgebühr als Kaution, da ich bei nicht Einhalten der regelmäßigen Teilnahme keine Auszahlung von der AOK bekomme. Bei nicht regelmäßiger Teilnahme sind die Kursgebühren Selbst zu tragen. Bei erfolgreicher Teilnahme wird die Kaution vollständig zurück erstattet.

Leistungsangebote

Die Leistungsangebote und Preise ergeben sich jeweils aus den, bei Abschluss des Vertrages bzw. Erwerb einer Karte geltenden Fassung der Preislisten und Beschreibungen, sowie sie auf der Homepage veröffentlicht worden sind.

Änderungen im Kursplan können jederzeit erfolgen, es besteht in diesem Fall kein Anspruch auf Rückvergütung. Die Kurse als solche und deren Anfangs- Endzeiten ergeben sich aus dem wochenaktuellen Kursplan, der auf der Homepage veröffentlicht wird. Änderungen des Kursplans sowie Auswechslung des Lehrpersonals bleiben der Yogaschule vorbehalten. Ein Anspruch auf die Durchführung eines Kurses durch einen bestimmten Lehrer besteht nicht.

Die Kursleitung ist berechtigt, die maximale Teilnehmerzahl pro Kurs festzulegen, wenn dies aus zwingenden organisatorischen Gründen im Interesse der Teilnehmer erforderlich ist.

Die Yogaschule behält sich vor, das Kursangebot/ bzw. die Öffnungszeiten in zumutbarer Weise zu ändern. Dies gilt insbesondere für kurzfristige Schließungs- und Wartungsarbeiten.

Gesetzliche Kündigungs- und Rücktrittsrechte

Den Kunden ggf. zustehende gesetzliche Kündigungs- und Rücktrittsrechte bleiben unberührt.

Online Live Yoga

Der Yoga-Kurs findet im Wege des Video-Tutorials statt.
Der Yogalehrende ist zwar während der Laufzeit grundsätzlichunter 01773866371 erreichbar, er kann aber nicht unmittelbar und sofort eingreifen,
wenn Fehlhaltungen eingenommen werden. Das Yoga-Studio
beziehungsweise die Yogalehrerin/der Yogalehrer haftet nur eingeschränkt
für Schäden der TeilnehmerInnen, nämlich nur bei einer Haftung wegen
Verstoßes gegen eine wesentliche Vertragspflicht und für eine Haftung
wegen Schäden aus einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit,
sowie für Schäden, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen
Pflichtverletzung des Yoga-Studios, des Yogalehrenden, deren gesetzlichen
Vertretern oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Die TeilnehmerInnen treffen
besondere Pflichten und Obliegenheiten bei der Teilnahme am VideoTutorial. Sie müssen versuchen, sofort mit dem Yogalehrerenden Kontakt
aufzunehmen, wenn sie Probleme mit einer bestimmten Übung haben oder
befürchten, eine Fehlstellung einzunehmen. Kommen sie diesen Pflichten
nicht unverzüglich nach, trifft sie bei einem eventuell auftretenden Schaden
ein erhebliches Mitverschulden.“
Fußzeile des Videos:
„Im Video-Tutorial ist den Anweisungen besonders aufmerksam zu folgen.
Bei Unklarheiten über āsana oder körperliche Belastbarkeit, muss die
Yogaschülerin/der Yogaschüler unverzüglich Kontakt aufnehmen, um eine
Klärung herbeizuführen. Kommt sie/er dieser Pflicht nicht nach, trifft sie/ihn
ein erhebliches Mitverschulden.“ [01773866371]

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.