Yoga-Retreat AGBs

Nachfolgende allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Durchführung von Yoga-Retreats durch Yogaseiten – unabhängig vom Veranstaltungsort des gebuchten Yogaretreats.

Die Buchung der Unterkunft kann der Teilnehmer nur direkt bei dem jeweils angegeben Seminarhotel vornehmen, das auch die alleinige Verantwortung für die vertragsgemäße Erbringung sämtlicher zur Unterbringung gehörender Leistungen trägt. Yogaseiten ist verantwortlich für die Organisation und Durchführung des Yogaretreats, yogaseiten ist kein Reiseveranstalter und kein Reisevermittler.

Ihr Vertragspartner ist
Yogaseiten – Manuela Drewen, Sedanstraße 7, 30161 Hannover
0511-67950805 oder info@yogaseiten.de

Das Mindestalter für die Buchung und Teilnahme an den Yogareisen beträgt 18 Jahre. Der Teilnehmer bucht das Yogaretreat über die Webseite. Der Kaufpreis ist sofort mit Buchung fällig. Die auf der Webseite angegebenen Preise sind Endpreise und beinhalten die aktuell gültige Umsatzsteuer. – Wir bieten die Bezahlmethoden über unsere Eversports-Software an.

Rechte & Pflichten des Teilnehmers

Der Teilnehmer ist verpflichtet, im Bestellvorgang seine persönlichen Daten wahrheitsgemäß und vollständig anzugeben. Der Teilnehmer verpflichtet sich, Änderungen seiner Daten, etwa der E-Mail-Adresse, des Namens, der Adresse und der Telefonnummer, zeitnah mitzuteilen.

Der Teilnehmer hat die erforderlichen Voraussetzungen für die Teilnahme an dem Yogaretreat in eigener Verantwortung und auf eigene Kosten zu treffen. Dies gilt insbesondere für die Buchung /etwaige Stornierung von Transport, Unterbringung und Verpflegung.

Die Teilnahme am Yogaretreat setzt normale psychische und physische Belastbarkeit voraus. Wenn sich der Teilnehmer in ärztlicher oder psychotherapeutischer Behandlung befindet, ist er gehalten, die Teilnahme mit dem Arzt bzw. Therapeuten zu besprechen.

Etwaige körperliche oder psychische Einschränkungen oder Beschwerden bitte vor Retreatbeginn an Yogaseiten melden, damit die Kursleitung sich daruaf einstellen kann.

Rechte & Pflichten von Yogaseiten

Der Umfang der von Yogaseiten zu erbringenden Leistungen erstreckt sich ausschließlich auf die Durchführung des Yogaretreats. Darüber hinausgehende Leistungen schuldet Yogaseiten nicht.

Yogaseiten ist berechtigt, den zeitlichen Ablauf oder Inhalt eines Retreats abzuändern oder einzelne Bausteine davon entfallen zu lassen, sofern dadurch Ziel und Gesamtcharakter des Retreats nicht verändert werden.

Yogaseiten ist berechtigt, dem Teilnehmer einige Wochen vor Retreatbeginn eine Informationsemail mit den zusammengefassten Informationen zu dem Yogaretreat zuzusenden. In dieser E-Mail wird auch mitgeteilt, ob Materialien wie Yogamatten vom Teilnehmer selbst mitzubringen sind oder am Veranstaltungsort vorhanden sind.

Yogaseiten ist berechtigt, andere Lehrpersonen für die Durchführung des Yogaretreats einzusetzen, wenn der angekündigte Lehrer ausfällt. Der Austausch des Yogalehrers berechtigt den Teilnehmer nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Kündigung des Vertrages.

Yogaseiten verpflichtet sich, den Teilnehmer bis spätestens vier  Wochen vor Kursbeginn über die Nichtdurchführbarkeit des Yogaretreats infolge Nichterreichens der Mindesteilnehmerzahl zu informieren, die gezahlte Kursgebühr wird umgehend zurück erstattet.

Yogaseiten haftet nicht für Forderungen der Teilnehmer aus ihrer Vertragsbeziehung zum Seminarhotel. Dies gilt auch für eventuelle Forderungen der Teilnehmer infolge einer Stornierung ihrer Hotelbuchung nach Absage des Yogaretreats.

Es besteht kein Widerrufsrecht für Verbraucher, § 312g Abs. 2 S. 1 Nr. 9 BGB. Bei der Buchung eines Yogaretreats handelt es sich um eine Dienstleistung im Zusammenhang mit einer Freizeitbetätigung. Gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB besteht für solche Dienstleistungen kein Widerrufsrecht.

Stornierung/Ersatzteilnehmer

Der Teilnehmer kann vor Retreatbeginn jederzeit stornieren. Die Entschädigung wird nach dem Zeitpunkt des Zugangs der schriftlichen Stornierungserklärung des Teilnehmers in Prozent der Kursgebühr wie folgt berechnet:

  • Bis 90 Tage vor Kursbeginn: 30 % des Kaufpreises
  • 89 Tage bis 60 Tage vor Kursbeginn: 60 % des Kaufpreises
  • 59 Tage bis 30 Tage vor Kursbeginn: 80 % des Kaufpreises
  • 29 Tage bis 0 Tage vor Kursbeginn: 100 % des Kaufpreises

Die Stornierungbedingungen sind durch hohe Mieten der Veranstaltungsräume so gewählt,  wir empfehlen eine Reiserücktrittsversicherung, die nicht sehr teuer ist, abzuschließen.

Der Teilnehmer kann bis zum Beginn des gebuchten Yogaretreats einen Ersatzteilnehmer stellen, der in die Rechte und Pflichten des Vertrages eintritt.

Yogaseiten behält sich vor, Bild- und Videoaufnahmen während des Yogaretreats zur Verwendung und Veröffentlichung solcher Aufnahmen auf der eigenen Webseite und in eigenen sozialen Medien sowie zur Weitergabe an Kooperationspartner anzufertigen. Der Teilnehmer erklärt hiermit sein Einverständnis in Bild- und Videoaufnahmen seiner Person. Der Teilnehmer kann sein Einverständnis vor Ort vor Anfertigung der Bild- und Videoaufnahmen gegenüber der die Aufnahmen anfertigenden Person widerrufen.

Ausschließlicher Gerichtsstand ist Hannover, Deutschland.